Publikumszeitschrift: Interessante Texte für breite Zielgruppe

© golubovy/stock.adobe.com

Eine Publikumszeitschrift gehört zur klassischen Publikumspresse. Die Inhalte sprechen meist eine breite Zielgruppe an, beispielsweise Frauen oder Männer in einem bestimmten Alter. Auch Hobbythemen sind beliebt, etwa Garten, Kochen, Fitness oder Wohlbefinden. Damit unterscheiden sich Publikumszeitschriften ganz klar von Fachmedien. Sie richten sich an eine sehr spezielle, kleinere Zielgruppe.

 

Publikumszeitschrift: Unterschiedliche Arten

Das Angebot an Publikumszeitschriften ist sehr breit gefächert. Ganz grob lassen sie sich einteilen in:

 

  • General-Interest-Zeitschriften: Dazu gehören Illustrierte und Programmzeitschriften. Sie richten sich an die Gesamtbevölkerung und greifen allgemein interessierende Themen auf.
  • Zielgruppen-Zeitschriften: Wie der Name schon sagt, sprechen sie eine bestimmte Zielgruppe an. Dazu zählen Frauenzeitschriften, Männermagazine, Jugendzeitschriften oder Elternzeitschriften.
  • Special-Interest-Zeitschriften: Sie behandeln ein bestimmtes Thema, beispielsweise Gesundheit oder Lifestyle.
  • Bei Very-Special-Interest-Zeitschriften sind sowohl das Thema als auch die Zielgruppe eng gefasst. Typische Beispiele sind Reitmagazine und Oldtimer-Zeitschriften.

Das zeichnet gute Artikel für Publikumsmedien aus

Eine Publikumszeitschrift wird in der Regel in der Freizeit gelesen. Das zeigt sich auch in der Art und Weise, wie die Artikel aufgebaut und geschrieben sind.

  • Wir benötigen keine speziellen Vorkenntnisse, um die Artikel gut zu verstehen.
  • Die Artikel sind meist unterhaltsam geschrieben.
  • Sie sind sehr alltagsnah, mit vielen Beispielen und Vergleichen.
  • Fachbegriffe tauchen eher selten auf. Und wenn, dann sind sie leicht verständlich beschrieben.
  • Die Satzstruktur ist sehr einfach gehalten. Das sorgt für einen guten Lesefluss.
  • Die Sprache ist an die Zielgruppe angepasst.
  • Absätze und Zwischenüberschriften erleichtern das Lesen.
  • Bilder bzw. Fotos machen die Texte anschaulicher.

Diese Textformen bieten sich gut an

  • Ratgebertexte: Sie bieten für den Leser einen besonders großen Mehrwert. Denn sie liefern nicht nur Hintergrundinformationen, sie geben auch direkt konkrete Tipps an die Hand. Beispielsweise in Form von Tipp-Kästen mit weiterführenden Links oder Anlaufstellen. Wie so ein Ratgebertext aussehen kann, zeigen wir Ihnen auf unserem Blog in einem Artikel zum Thema Resilienz.
  • Auch Erfahrungsberichte sind häufig in Publikumszeitschriften zu finden. Sie vermitteln Wissen auf eine sehr authentische Art und Weise. Denn eine Person erzählt von ihren persönlichen Erfahrungen. Ein Beispiel: Jemand berichtet darüber, wie er seine Ernährung umgestellt hat. Wie kam es dazu? Wie verlieft die Umstellung? Was lief gut? Was nicht so gut?

 

  • Auch Interviews eignen sich sehr gut für Publikumszeitschriften. Bei Wortlaut-Interviews wird das Gesagte eins zu eins abgedruckt (oft im Stil Frage-Antwort). Interviews sind eine gute Möglichkeit, um Lesern medizinische Themen leicht verständlich näherzubringen, beispielsweise eine Erkrankung. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Leser Informationen von Experten, etwa Fachärzten, als sehr vertrauenswürdig einstufen.

Sie brauchen Unterstützung? Wir schreiben für Sie Artikel für Publikumszeitschriften.

Medizin- und Gesundheitsthemen sind unser Spezialgebiet. Suchen Sie Autoren, die Ihnen bei der Erstellung von Artikeln für Publikumszeitschriften unterstützen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir springen ein, wenn die Kapazitäten gerade knapp sind oder unterstützen Sie langfristig mit unseren Texten und Ideen. Gerne führen wir auch Experteninterviews.

 

Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot

Damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können, teilen Sie uns doch gerne vorab schon folgende Angaben mit: Thema des Artikels, ungefährer Umfang, ob bzw. welche Informationen wir von Ihnen erhalten, ob ein Experteninterview gewünscht ist und auch, bis wann Sie den Artikel benötigen.

 

Interesse? Schicken Sie uns einfach eine Nachricht an redaktion@medien-medizin.de

Medienteam Medizin – Wieckstraße 9 – 22527 Hamburg – Tel.: 040 22 81 77 19 0 – E-Mail: info@medien-medizin.de

Kontaktformular

Datenschutz-Bedingungen

5 + 9 =