Mitarbeiterzeitung: Authentische Inhalte für Angestellte

© golubovy/stock.adobe.com
Die Mitarbeiterzeitung ist ein klassisches Instrument der internen Unternehmenskommunikation. Es gibt viele Gründe, warum sich ein Mitarbeitermagazin für Unternehmen im Gesundheitswesen lohnt. Hier ein paar Beispiele: Es ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Mitarbeiter auf dem neusten Stand zu halten und über wichtige Unternehmensnachrichten zu informieren. Zudem stärkt eine Mitarbeiterzeitung die Unternehmenskultur und das Zugehörigkeitsgefühl. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Mitarbeiterzeitung auch qualitativ hochwertige Inhalte liefert, die Mitarbeiter bewegt und interessiert.

Qualität der Texte steht im Fokus

 

Nur wenn Mitarbeiter das Magazin insgesamt interessant und ansprechend finden, lesen sie es auch. Das gilt sowohl für die Inhalte als auch für die Gestaltung. Das bedeutet auch: Überlegen Sie sich vorab, wie oft Sie ein Mitarbeitermagazin herausbringen möchten. Manchmal bietet es sich eher an, das Heft beispielsweise nur vierteljährlich und nicht jeden Monat zu veröffentlichen, dafür aber qualitativ sehr hochwertige Inhalte zu liefern.

Schon gewusst?

Wenn Sie als Unternehmer mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigten, müssen Sie sie mindestens vierteljährlich über die wirtschaftliche Lage und Entwicklung des Unternehmens informieren. So steht es in §10 des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG). Dafür eignen sich Mitarbeiterzeitungen sehr gut.

 

Themen, die sich für das Mitarbeitermagazin gut anbieten

Einfach nur eine Pressemitteilung abdrucken und hoffen, dass die Mitarbeiter sie auch lesen – das reicht heutzutage nicht mehr aus. Ein Mitarbeitermagazin muss Inhalte liefern, die Mitarbeiter ansprechen und die alles andere als langweilig sind. Sie sollten Emotionen hervorrufen, bewegen, unterhalten und anregen. Das lässt sich auf ganz unterschiedliche Weise umsetzen. Je bunter die Mischung an Formaten, desto ansprechender ist das Magazin für die Mitarbeiter.

Hier ein paar Ideen:

  • News leicht verständlich und mit Mehrwert: Stehen Veränderungen im Unternehmen an oder gibt es Neuigkeiten zu verkünden? Idealerweise sind die News so aufbereitet, dass der Mehrwert im Fokus steht – für das Unternehmen, aber auch für die Mitarbeiter. Wichtig ist auch zu schreiben, warum sich etwas ändert und warum es so wichtig ist, dass alle an einem Strang ziehen.

 

  • Mitarbeiter selbst zu Wort kommen lassen: Binden Sie Ihre Mitarbeiter mit in das Heft ein, ganz nach dem Motto „Von Mitarbeitern für Mitarbeiter“. Zeigen Sie die liebsten Büro-Mittagessen, sammeln Sie Restaurant-Tipps für die Mittagspause oder befragen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Tricks, um an stressigen Arbeitstagen einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

  • Benefits in den Fokus rücken: Ob Fortbildungen, Vorträge, Sportangebote, Messebesuche oder Events – in einem Mitarbeitermagazin sollten immer auch Themen erscheinen.

 

  • Blick hinter die Kulissen werfen: Je größer das Unternehmen, desto weniger weiß meist die eine Abteilung was die andere macht. Stellen Sie doch mal eine Abteilung oder eine Person aus einer Abteilung genauer vor. Wie arbeitet die Social-Media-Abteilung? Welche lustigen Kundenanfragen bekommt der Vertrieb? Das stärkt den Zusammenhalt im Unternehmen, aber auch die Kommunikation untereinander.

 

Tipp: Solche Einblicke lassen sich super gut in Form eines Interviews abdrucken.

 

  • Vermeintliche Tabu-Themen zu Papier bringen: Psychische Krankheiten sind ein typisches Beispiel für Tabu-Themen. Obwohl sie vergleichsweise weit verbreitet sind, bekommen sie besonders im beruflichen Kontext oft nur wenig Beachtung. Dabei sind gerade das jene Themen, die die Leser berühren.

Sie brauchen Unterstützung? Wir schreiben für Sie Artikel für Ihre Mitarbeiterzeitung!

Medizin- und Gesundheitsthemen sind unser Spezialgebiet. Suchen Sie Autoren, die Ihnen beim Schreiben von Artikeln für Ihre Mitarbeiterzeitung unterstützen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir springen ein, wenn die Kapazitäten gerade knapp sind oder unterstützen Sie langfristig mit unseren Texten und Ideen.

 

Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot

Damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können, teilen Sie uns doch gerne vorab schon folgende Angaben mit: Thema des Artikels, ungefährer Umfang, ob bzw. welche Informationen wir von Ihnen erhalten, ob ein Experteninterview gewünscht ist und auch, bis wann Sie den Artikel benötigen.

Interesse? Schicken Sie uns einfach eine Nachricht an redaktion@medien-medizin.de

Medienteam Medizin – Wieckstraße 9 – 22527 Hamburg – Tel.: 040 22 81 77 19 0 – E-Mail: info@medien-medizin.de

Kontaktformular

Datenschutz-Bedingungen

3 + 15 =